Die ersten Schritte

Zunächst musste ich mir die Genehmigung für die Veröffentlichung des Fotos einholen, die mir zu meiner Freude schnell erteilt wurde. Domain klar wieder bei meinem bisherigen Support Manitu, die mir auch diesmal mit einer Engelsgeduld beim Einrichten halfen. Gleichzeitig war ich auf der Suche nach einem neuen Theme bei WordPress, das mir mehr Raum und Spielmöglichkeiten bieten konnte. Ich fand es, allerdings ohne auch  nur irgendwie zu verstehen, wie ich damit arbeiten konnte. 

Doch die Möglichkeiten der heutigen Zeit bieten eben zum Glück diverse YouTube Tutorials, mit deren Hilfe ich Stück für Stück anfangen konnte, eine erste Seite zu erstellen. Wieder kam es anders, als ich dachte. Beginnen wollte ich sozusagen ganz “leer”, mit vielleicht nur dem ersten Foto. Da ich aber sowieso um es zu lernen jeden einzelnen Schritt der Videos mitmachte, entstand quasi nebenbei nun die erste Home Seite.

 

Ich glaube, ich verstehe noch immer nur einen Bruchteil von den Bearbeitungsmöglichkeiten, doch es reicht, um hier anfangen zu können:).

Und es macht wirklich sehr viel Spaß, mit den vielen neuen Elementen zu spielen. Da kann ich auf einmal ein Video mit einbinden, wobei die Nachforschung für mich erstmal ergab, dass es weitestgehend erlaubt ist, also einem Link gleichzusetzen ist, es aber in Einzelfällen auch anderes gesehen werden kann. Naja, dann will ich mal vertrauen, zur Sicherheit habe ich die Quellenangabe ins Impressum geschrieben.

Dann sehe ich, dass auf einem Handy das Video leider nicht zu sehen ist, nur auf Computer, Laptop oder Tablet. Dafür gibt es dann ein Foto mit der Hintergrundsmusik, während ansonsten das Video ohne Musik zu sehen ist.  Muss ja nicht alles verstehen;). Habe keine Ahnung, wie die Musik abzustellen ist, dann ist das so, muss nur damit leben, dass manch einer mir einen schlechten Musikgeschmack unterstellt, weil sie jetzt nicht so besonders ist;). Mir ging es ja eigentlich nur um die Bilder, einfach schön, wie Leben sich entfaltet, aber auch wieder schließt.

So, und damit werde ich nun auch diejenigen von euch informieren, die mich angeschrieben hatten. Ich war überrascht, wie positiv eure Rückmeldungen waren, denn sicherlich können viele auch nicht nachvollziehen, warum ich meine alte Homepage eingestellt habe. Ist ja auch ein bisschen verrückt, da erschien ich schon zum Beispiel für den Suchbegriff “wilde Frau” bei Google an 6. Stelle, das hatte mich schon gefreut. 

Doch mit ein bisschen Veränderung war es nicht getan, das spürte ich einfach. Und je mehr ich hier anfange, umsomehr wird mit bewusst, wie gut es tut, ein ganz neues Buch aufzuschlagen. Ich beobachte mich selbst beim Schreiben und denke mir, hey, du schreibst auf einmal ganz anders. Und so ist es, wenn etwas einfach geschehen will, ohne zu wissen, wo die Reise hingeht. Da werden wir von uns selbst wohl immer wieder überrascht werden:)

Menü schließen