Das Lachen der Neumondin

...und ein paar Sätze, die sich mir heute vor Augen gestellt haben, denn es war wirklich so alles da, Leben pur:). "Das Fremde und Dunkel verliert seinen Schrecken, wenn wir…

Weiterlesen

(Un)geliebtes Springkraut

Als ich dir begegnete, wusste ich noch nicht warum. Ja, ich kannte die Stimmen um dich herum die sagen, du gehörst nicht hierher, du bist zu viel, du breitest dich…

Weiterlesen

Grenzen oder Gefängnis

Diesem Papagei wurden von außen Grenzen gesetzt. Damit er nicht wegfliegt. Da sitzt er in seinem Gefängnis, damit die Menschen hierzulande auch mal einen Papagei sehen können. Wohl fühle ich…

Weiterlesen

Einfach ICH BIN?

Als ich jetzt wieder einmal vor dem "Über mich" saß, spürte ich, nein, einfach ist es nicht. Geschult werden wir ja, gute Bewerbungen zu schreiben, unsere Kompetenzen darzustellen, uns ins…

Weiterlesen

Ohne Antworten sein

Ês ist ja schon fast egal, in welche Richtung man im Moment schaut. Die spürbare Bewegung umfasst irgendwie alles. Ja, es scheint da noch eine Menge von allem unberührte Menschen…

Weiterlesen

In unruhiger Zeit

Bin ich gerne bei mir in meinem "Haus" Breite alle meine Schätze ausSitze einfach nur, genieße die Sonne und atmeTrinke und esse, was mir besonders schmeckt und gut tut:) Gerne dürfen…

Weiterlesen

Wenn Tiere was sagen wollen

Heute morgen kamen mir meine tierischen Begegnungen der letzten Tage in den Sinn. Zum Beispiel hatte ich darüber nachgedacht, inwieweit ich wieder  die Zeitqualität hier einbinden sollte. Sie ist ja nicht…

Weiterlesen
Menü schließen