Eintauchen in den Sommer

Wenn ich mich im weiten Raum bewege, tauche ich in vieles ein. Vor einigen Tagen in all das Ungelöste, das Leid, den Schmerz, und ich gehe meist sehr tief hinein.…

Weiterlesen

Augensterne…

...die mich anschauen in einer sternklaren Wundernacht Milliarden Sterne über mir, die ich sehe ebenso unendlich viele, die ich nicht sehe ein Moment zeitlosen Gewahrwerdens meiner eigenen Winzigkeit und tiefer…

Weiterlesen

Was im Raum zu finden ist

Wenn ich mich in die Weiten der Räume begebe, findet mich so was, wie ich im letzten Beitrag beschrieben habe. Die Unendlichkeit unserer Schöpferkraft, die weit über uns hinaus reichen…

Weiterlesen

Neue Räume

Fühlendsich vortastenin die Weite des Raumeszwischen Erde und Himmeldie leisen Schwingungentief einatmen......ausatmendschöpferisch gestaltenund es darf alles seinen Ausdruck finden......und ruhig auch mal Verrücktes ausprobieren..., das Alte, Gewohnte ist zwar "normal",…

Weiterlesen

Ironie des Schicksals

Also das wäre doch typisch Wassermann, hörte ich, zu dem, was ich beim "Perspektivenwechsel" geschrieben habe;). Bin sogar ein doppelter, und stimmt, es wird ihnen zugesagt, dass sie gerne Grenzen…

Weiterlesen
Menü schließen