Regenbogen-Tanz

Einige Hintergrundgedanken und Eindrücke, die ein wenig die Magie des Regenbogens spüren lassen

Der Regenbogen ist eine Brücke zwischen der sichtbaren und nicht sichtbaren Wirklichkeit 

Der Regenbogen ist auch ein Kreis, er verbindet Bewusstheit und Unbewusstheit 

Er verbindet Licht und Dunkel, Freude und Schmerz, Tag und Nacht

Der Regenbogen zeigt Liebe in ihrer reinsten Energie

Möge sie dich hier berühren dürfen

in deinem Herzen

 

Wenn Tränen sein dürfen, bis

 die Ohnmacht pure Kraft entfaltet

 

Wenn Leben Leere berührt

und Unmögliches wahr macht

 

Von der Schönheit jeder Seele

und den vielen Farben des Lebens

 

Sich finden lassen von der Liebe

laut oder leise, überall

 

Wassermann-Energie… verrückt,

verbindend, überraschend, lebendig

 

Wunder regnen lassen

und den Regenbogen einatmen

„Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken“ Novalis

„Liebe ist, wenn der Verstand tanzt, das Herz atmet und die Augen strahlen“ Quelle unbekannt

„Die ganze Vielfalt, der ganze Reiz, die ganze Schönheit des Lebens besteht aus Schatten und Licht“ L. Tolstoi

Es darf und will sich so vieles in uns entfalten. Auf verschiedensten Ebenen habe ich mich in vielen Jahren der Energie des Regenbogens geöffnet, zunächst unbewusst, malte Bilder, später zeigte er sich mir sehr direkt, offenbarte mir mehr und mehr sein Geheimnis, die Bedeutung und Wirkung der Farben, ich spielte mit ihm auf unterschiedlichste kreative Weise, immer wieder neu zeigte er sich mir und begleitete mich in tiefe Heilung und Bewusstsein seiner Botschaften. Klar ist eins:  Der Regenbogen ist nicht zu „haben“, er will durchlebt, erfühlt werden. Die Regenbogenenergie gibt dafür wirklich alles, sie lockt, berührt, fordert heraus, wirbelt uns herum, wirft zu Boden, tröstet, schenkt Geborgenheit, heilt, und lässt uns fliegen:).

Ich glaube, der Regenbogen ist auch ein Schlüssel für die anstehenden Veränderungen, denn es darf in diesem Wandel doch endlich darum gehen, Trennungsbewusstsein und Spaltung zu überwinden. Verstehen anstatt anklagen, aufeinander zugehen anstatt verurteilen. Zwischen Frauen und Männern gibt es noch so einiges zu heilen, spirituell braucht es nicht mehr entweder Gott oder Göttin sondern ein Erkennen, des großen Ganzen. Wissenschaft schließt Magie nicht aus, Schulmedizin nicht alternative Heilmethoden, rationales Denken keine Intuition. Aber es braucht neue Formen, offen, und dennoch verbindend, neugierig, fragend, kreativ. Meine ist sehr offen. Und doch beinhaltet sie ganz konkrete, zu gestaltende Formen.

Und diese wollen über uns erschaffen werden. Jeder ist dabei wichtig, denn jeder trägt seine ganz eigenen Begabungen in sich. Wenn wir uns auf diesen Transformationsweg einlassen, werden sie immer klarer und lebendiger hervortreten. Es macht wenig Sinn, an den Lippen irgendeines sogenannten Meisters, Gurus zu hängen, oder den Durchsagen eines anderen zu folgen. Sondern sich verbinden zu wollen mit der eigenen innersten Essenz, seine eigene Quelle fließen zu lassen, zu lernen, die Zeichen zu verstehen, die uns tagtäglich auf dem Weg begleiten. Davon erzähle ich immer wieder in meinem Blog. Die göttlich-geistige Welt ist sehr erfinderisch;). Sie spricht auf unterschiedlichste Weise zu uns. Wir dürfen sie nur erkennen! 

Und natürlich beinhaltet das Wassermann-Zeitalter mit seinen immer schneller werdenden Schwingungen, dass ein Teil davon auch mit und über das Internet stattfindet. Es ermöglicht uns, viel schneller an Informationen zu gelangen, es ermöglicht eine Vernetzung ganz anderer Art, weltweit, mit sich immer weiter ausdehnenden Möglichkeiten. Ein Film, ein Video, ein Interview kann mich berühren, mir etwas offenbaren. Doch eines dürfte uns besonders durch Corona bewusst geworden sein. Eine wirkliche menschliche Begegnung, Berührung, ein fühlendes Laufen in der Natur, anstatt sich einen Film darüber anzuschauen, ist etwas ganz anderes. Wir sind als Menschen mit allen Sinnen fühlende Wesen.

Der Regenbogen entfaltet sich zutiefst in einem lebendigen, offenen, ehrlichen Austausch. Er möchte wirklich verbinden, Grenzen überwinden. Ein Kreis beginnt in dem Moment, wenn auch nur zwei Menschen sich begegnen. Ein heiliger Raum ist in dem Moment da, in dem ich ein anderes Bewusstsein einlade, wenn es gelingt, sich dieser Begegnung mit einem freien Geist und mit offenem Herzen zu nähern. Ohne Vorurteile, Urteile, Masken, Rollen, sondern im wahren Bewusstsein, dass ich immer und überall am richtigen Ort bin, etwas über mich zu erfahren. Und zu fühlen, dass jeder die gleiche Sehnsucht in sich trägt, dass mein Gegenüber mir wie kein anderer spiegeln kann, wo ich selbst gerade stehe, und umgekehrt.

Wie anders wird der Blick, auch auf unangenehme Situationen oder Begegnungen, wenn ich mich dem in diesem Bewusstsein öffne. Dass da nicht etwas mich ärgern will, dass es nicht darum geht, in irgendeine selbstgerechte Empörung zu verfallen, sondern dass alles lediglich einem dient. Zu lernen. Etwas zu erkennen. Und dies an erster Stelle über mich selbst. Je mehr ich von mir selbst verstehe, umso weiter wird mein Blick auch auf andere. Umso klarer und freier mein Handeln. Nur in dieser Selbstverantwortung wird es gelingen, aus dem ewigen unheilvollen Kreislauf der Geschichte einer Opfer-Täter-Retter-Spirale auszusteigen…und einzusteigen in eine andere, neue, freie, freudige, lebendige Spirale.

Der Kreis im Regenbogen ist nicht statisch zu sehen, er ist im Grunde wie eine Spirale, die sich immer weiter ausdehnen möchte. Die Regenbogenenergie trägt unendliche Formen in sich, die über jeden von uns gestaltet werden. Sie ist nicht festhaltend, sondern sich mittragen lassend in immer wieder neue Formen hinein. Sie trägt ein Mysterium in sich, welches sich über uns gelebt erfahren lassen möchte. Es gibt kein Ende. Wir alle sind einfach mitten drin. Und dürfen unsere Farben hineingeben. Uns von anderen berühren lassen. Uns gegenseitig ermutigen, neue Farben zu entdecken. Welch unendliche Möglichkeiten warten da auf uns, ich fange jetzt nicht an, mir diese hier alle auszumalen, lass es uns einfach erleben:)!

Wir dürfen lernen aus der Vergangenheit, wir dürfen heilen. Trauma und Missbrauch in wieder wahre Liebe führen.

Wir dürfen frei sein… die Freiheit wartet nur auf uns… die Liebe auch… und das pure Leben.

Du, ich, jeder, heute, morgen, jeden Tag…“Im Kreis des Regenbogens“ 🙂

 

 Regenbogenenergie breitet sich aus

Schmetterlinge fliegen und tanzen

mit einem DANKE im Herzen 🙂

Mein tiefer Dank gilt allen erweiternden, inspirierenden Impulsen von Frauen und Männern.

Es ist wundervoll, wenn auf diese Weise weibliche und männliche Energie zusammenfließend wirken dürfen.

Danke dir, wer auch immer du bist, dass du hier einfach mal vorbeigeschaut hast, möge dich etwas berührt haben für deinen Weg.

Menü schließen